Neuigkeiten
29.03.2019, 17:32 Uhr | Thorsten Mattick, Landesgruppenreferent
BERLIN INTERN DER INFOBRIEF
- Cyber-Abwehr wird ausgebaut
- Versicherte sollen die Krankenkasse bundesweit frei wählen können
- Erste Allgemeine Betriebserlaubnis für Lkw-Abbiegeassistenzsysteme


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
an diesem Sonntag stellen wir noch nicht zum letzten Mal die Uhren um, denn das Ende der halbjährlichen Zeitumstellung kommt später als gedacht. Das Europäische Parlament beschloss am Dienstag mehrheitlich, den Wechsel von Sommer- und Winterzeit 2021 in der gesamten EU beenden zu wollen.
Die Uhren sollen Ende März 2021 das letzte Mal auf Sommerzeit umgestellt werden - Bürger in EU-Staaten, in denen künftig das ganze Jahr die Winterzeit bzw. die Normalzeit gelten soll, drehen im Herbst 2021 das letzte Mal an der Uhr.
 
Voraussichtlich im Herbst werden sich das EU-Parlament und der EU-Rat auf das endgültige Gesetz verständigen. Bis April 2020 müssen die EU-Staaten dann angemeldet haben, ob bei ihnen künftig Sommer- oder Winterzeit gelten soll. Verhindert werden sollte dabei auf jeden Fall ein „Flickteppich“ unterschiedlicher Uhrzeiten innerhalb der Europäischen Union.
 
Ihr
 
Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender
29.03.2019, 17:30 Uhr
News-Ticker
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Pressemitteilungen
CDU/CSU Fraktion
Junge Union Deutschlands
Landesverband Brandenburg
Suche
CDUplus